Malerfachbetrieb Christian Steiner in Herne - Logo
Christian Steiner
Malerfachbetrieb - Herne
☎ 02323 - 60194
☎ 0174 - 8069848
Bild "info:header-info-weiter.jpg"
Start > Info > Weiterführendes
Bild "info:header-info-weiter-900.jpg"

Weiterführendes


Materialien:

Wir verarbeiten auf Wunsch gern auch Tapetenkreationen und Farbprodukte aus Kollektionen der folgenden Anbieter:

Ailanto - Arte International - BoråsTapeter - Christian Lacroix - Clarke & Clarke - Cole & Son - Colefax & Fowler - Designers Guild Farben & Tapeten - Elitis - Engblad & Co - Farrow & Ball Farben - Farrow & Ball Tapeten - Ferm Living Möbel - Ferm Living Tapeten - Flamant Paint & Wallpaper - Flavor Paper for Arte - Harlequin - HOOKEDONWALLS - House of Hackney - Jean Paul Gaultier - Les Couleurs Le Corbusier - Little Greene Farben & Tapeten - MINDTHEGAP - Majvillan - Marimekko - Morris & Co - Mr Perswall - NLXL - Nobilis Osborne & Little - Pierre Frey - Ralph Lauren - Rebel Walls - Sandberg - Sanderson Farben - Sanderson Tapeten - Scion - Sian Zeng - Skagerak - Tenue de Ville - Thibaut - Zoffany Farben & Tapeten



Innenfarbe StoColor Supermatt, Kieselsolfarbe

StoColor Supermatt enthält ein neues, dreikomponentiges Bindemittelsystem: Kieselsol ergänzt die bekannten Farbbestandteile Silicon und Dispersion. Durch das Zusammenspiel dieser drei Bindemittel entstehen die besonderen Eigenschaften.
Für gute Tönbarkeit, leichte Verarbeitung und optimale Haftung sorgt die hochwertige Dispersion. Durch Kieselsol wird die Farbe robust und matt, die Bindemittelkombination ist extrem matt gehalten.
Das Produkt ist sogar mit Flächendesinfektionsmitteln bearbeitbar, die Siliconkomponente der Farbe verlängert die offene Zeit. Das reduziert so die Streifen- oder Ansatzbildung, große Flächen werden ansatzfrei gestrichen, ohne Zusatz von Lösemitteln oder Weichmachern.
Mechanisch belastbar - Nassabriebklasse 1 - sehr hohes Deckvermögen und ausgeprägter Weißgrad



Innenfarbe StoColor Climasan

Schadstoffgeprüfte, geruchsabbauende, stumpfmatte weiße Innen-Dispersionsfarbe, Nassabrieb 2 - Deckvermögen 1 nach EN 13300
Die Luft wird rein mit StoColor Climasan-Farbe. Licht anschalten genügt. Die aktive Innenfarbe von Sto beseitigt Gerüche und baut Schadstoffe ab. StoColor Climasan ist bislang die einzige Innenfarbe, die dabei ganz ohne UV-Licht auskommt.
Herkömmliche Innenbeleuchtung reicht aus, um den Reinigungsprozess in Gang zu setzen. Das Ergebnis: spürbar bessere Luft. Das Prinzip der Photokatalyse aus der Natur schafft's.
Mithilfe von Licht und Chlorophyll als Katalysator produzieren Pflanzen Sauerstoff und Traubenzucker. StoColor Climasan nutzt diesen Effekt: Unter Lichteinfluss wird ein Katalysator in der Innenfarbe aktiv, der organisch Geruchs- und Schadstoffe in der Raumluft neutralisiert.




Wir lieben Weiß

Obwohl der vielfältigen Buntheit in Materialauswahl und beim Einsatz von Farbe für Anstriche und Lackierungen, sind wir immer einer Farbe besonders verbunden geblieben: Dem Farbton Weiß.
Dies wollen wir zum Anlass nehmen, hier unseren Kunden die Farbe weiß in ihrem möglichen Facettenreichtum noch einmal näher zu bringen. Denn niemand soll behaupten, "Weiß" rangiere in seinem Gebrauchswert am unteren Ende der Farbscala, weil es optisch zu wenig anzubieten hätte.

Da auch ebenfalls der bekannte deutsche Farb-und Lackfarbenhersteller, die Firma Caparol aus Ober-Ramstadt,
dieser Meinung war, wurde dort kürzlich ein eigener Farbtonfächer für die Farbe "Weiß" ins Leben gerufen.
Dieser Farbtonfächer enthält insgesamt 25 (fünfundzwanzig !) verschiedene Farbnuancen des Farbspektrums
weiß.

Bild "info:caparol-farbtoene-weiss.jpg"
Caparol Farbtöne Weiß


Der Caparol-Farbfächer "Weiß" stellt die am häufigsten nachgefragten und eingesetzten Weißtöne aus dem Farbspektrum der abgestuften Weißfarbtöne dar. Die Farbtonauswahl ermöglicht einen besonders sensiblen Umgang für die Definition der richtigen Weißnuance.
Für eine leichte Auswahl der Weißnuance ist der Fächer mit insgesamt 25 Weißtönen in die fünf Familien
- Neutral - Warm - Rosé - Creme - und Frisch-Weiß gegliedert. Die Farbtöne werden ganzseitig präsentiert.

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum es so viele Weißtöne gibt?
Vor einigen Jahren gab es bei uns einen Hype um Weiß. Dieser Trend war nicht nur im Produktdesign oder in der Automobilbranche zu spüren. Auch die eigenen vier Wände werden nach wie vor besonders gerne weiß gestrichen.
Auch für die Innenraumgestaltung ist Weiß ein spannendes Thema. Denn Weiß ist nicht gleich Weiß. So gibt es unterschiedlichste Nuancen, die die Atmosphäre ganz gezielt beeinflussen können. Wenn ein Weißton beispielsweise einen kühlen Einschlag hat, kann er Frische in den Raum bringen. Hat er einen rötlichen Anteil, kann er eine wärmende und umhüllende Wirkung erzeugen.

Doch das Angebot an Weißnuancen dient auch einem weiteren Zweck. Denken Sie zum Beispiel an Schränke oder Türrahmen. Hier fällt es besonders auf, wenn das Weiß der Wand nicht mit dem Weiß des Möbels übereinstimmt.

Muss man noch mehr beachten?
Der Einsatz von Leuchtmitteln hat einen großen Einfluss auf die Farbwirkung und sollte deshalb stets mitberücksichtigt werden. Warmes Licht unterstreicht immer den warmen Charakter einer Weißnuance – kühles Licht betont kühle Weißnuancen.
Nicht zuletzt kann der Architektur- und Wohnstil mit dem gezielten Einsatz einer Weißnuance unterstrichen werden. Zum Beispiel wird ein klassischer Altbau mit einem Eiche Parkett besonders durch ein warmes, elegantes Weiß wie 3D Perlmuttweiß von Caparol betont.


Bild "info:weiss-nuancen.jpg"
Weiß-Nuancen
  Bild "info:perlmuttweiss.jpg"
Perlmuttweiß


War Ihr Mieter "Raucher"?

Wenn in Wohnungen starker Konsum von Zigaretten stattfand oder allgemein dort Tabakrauch an der Tagesordnung war, nennt der Handwerker diese Wohnungen auch Raucherwohnungen.
Die Rauchgase und das Nikotin vom Verbrennen der Tabakwaren setzen sich durch das Verdampfen als gelblicher Film auf Wänden, Decken, Türen und Fenstern nieder.

Wenn über lange Zeit hinweg regelmäßig und stark geraucht wurde, setzt sich der Nikotinfilm nicht nur auf den Oberflächen ab, sondern er dringt in Wandfarben, Tapeten oder Putz ein und ist daraus mit Hausmitteln nicht mehr zu entfernen. Der Versuch, die Wände oder Deckenflächen wieder Neutral und Weiß herzurichten mittels normalem Überstreichen mit handelsüblichen Wandfarben, ist zum Scheitern verurteilt, denn Nikotin und andere Rauchspuren sind – wie die Farbe – wasserlöslich.

Die gelben Ablagerungen werden durch normale, wasserbasierte Wandfarben angelöst und aktiviert, was zur Folge hat, dass sie nach und nach wieder an die Oberfläche zurückkehren. Frischer, aber auch alter Nikotin- und Tabakrauch durchwandert aus dem Untergrund selbst eine neue Tapezierung von Flächen, wenn er vorher nicht abgebunden und isoliert wird.
Ab dann werden frisch tapezierte oder gestrichene Wände und Decken ganz von selbst wieder gelb, und auch ein  vorübergehend überdeckter Rauchgeruch kehrt zurück.

Die Hartnäckigkeit der Verunreinigungen in Raucherwohnungen hat schon Renovierern viel Zeit und Geld gekostet. Beim Überstreichen oder Isolieren und Renovieren dieser geschädigten Oberflächen, galten zum Einsatz lösemittelhaltige, stark riechende Absperr- und Isolierfarben lange Zeit als unvermeidbares Übel. Doch im Fachhandel sind seit einigen Jahren auch wasserbasierte Isolier- und Absperrfarben erhältlich.

Viele dieser als "Nikotinsperre, Anti-Nikotin-Farbe oder Nikotinbremse" angebotenen Dispersions-Sperrfarben konnten sich bei Malern lange nicht richtig durchsetzen. Ein Grund dafür war, dass ihre Absperr- bzw. Isolationswirkung den Ansprüchen der Maler-Profis nicht genügte. Wir stellen aber aus Erfahrungswerten zwei unschlagbare Top-Profi Produkte der wasserbasierten Isolier- und Absperrfarben vor:


Bild "info:brillux-isogrund-924-caparol-filtergrund.jpg"

Brillux-Isogrund 924: Ein weißer, wasserverdünnbarer, pigmentierter, diffusionsfähiger Isoliergrund für den Innenbereich. Perfekte Haftung, geruchsarm, leicht verarbeitbar mit allen Brillux Dispersionsfarben, organisch gebundenen Putzen, Tapeten usw. überarbeitbar. Isoliert Wasserflecken und mit Nikotin und Rauch bräunlich verfärbte Untergründe bravourös.

Caparol-Filtergrund-Grob: Eine umweltschonende, absperrende Grundbeschichtung für innen gegen Nikotin-, Wasser-, Ruß- und Fettflecken vor nachfolgenden Struktur-Beschichtungen.
Filtergrund grob ist weiß-transparent eingestellt, er bindet verfärbende oder durchschlagende Verschmutzungen und Flecken sichtbar, aber unlöslich ein. Eine hohe Griffigkeit und gutes Haftvermögen für nachfolgende Struktur-Beschichtungen zeichnen dieses Produkt zusätzlich aus. Filtergrund grob dient als Grundanstrich vor nachfolgender Schlussbeschichtungen mit Dispersionsfarben, Dispersions­putzen, Buntsteinputzen, Beflockungssystemen wie dem Capafloc oder vergleichbaren Produkten.


Bild "info:waende-einer-raucherwohnung.jpg"
Wände einer Raucherwohnung (vorher, nachher)





Literatur:

Die vielfältige Faszination von Farbe zu vermitteln, ist Aufgabe und Ziel von farbimpulse.de
www.farbimpulse.de

Deutsches Lackinstitut (DLI) ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Lack- und Druckfarbenhersteller in Deutschland. Ausführliche Dokumentation über Anwendungen und Funktionen von Farben und Lacken im Alltag.
www.lacke-und-farben.de

Eva Heller: "Wie Farben wirken"
Buch, vertieftes Farbwissen: Farbpsychologie - Farbsymbolik - Kreative Farbgestaltung

Johannes Itten (1888-1967), schweizer Maler, Kunsttheoretiker, Begründer der Farbtypenlehre
"Kunst der Farbe" - Subjektives Erleben und objektives Erkennen als Wege zur Kunst

"Interiors - klein und smart" - Gebundenes Buch, 336 Seiten, 2016
Über 50 Projekte zeigen, wie Sie kleine Räume optimal gestalten können.

Büchli / Raschle: "Algen und Pilze an Fassaden" - Erkennen und Vermeiden.
Buch 2015, 109 Seiten, Klipp und klar: Alles über Algen- oder Pilzbefall an Außenfassaden und wo die tatsächliche Ursache liegt.

Tina Schneider-Rading: "Best of Interior - Die Wohntrends 2018"
Buch 2017, 208 Seiten, Stilkunde, Inspiration und Ratgeber
Neueste und wichtigste Trends der Innenraumgestaltung




Ricardo Bofill: Spanischer Architekt der Postmoderne

Ricardo Bofill (geb. 05.12.1939) wurde als Sohn eines spanischen Bauunternehmers und einer italienischstämmigen Mutter geboren. Er begann ein Architekturstudium in Barcelona, bevor er an die École d’architecture in Genf wechselte. 1963 gründete er in Barcelona sein Büro 'Taller de Arquitectura'. 1971 eröffnete Bofill eine Niederlassung in Paris, wo er in den 1980er Jahren mehrere monumentale Vorortsiedlungen - wie die Espaces d’Abraxas – entwickelte.

Seit 2000 regelt er seine internationalen Aktivitäten wieder aus Barcelona, wo die Architekturwerkstatt in einer ehemaligen Zementfabrik in Sant Just Desvern untergebracht ist. Zu seinem Team, das er gemeinsam mit seinen Partnern P. Hodgkinson und J.-P. Carniaux führt, gehören ca. 60 Mitarbeiter aus 12 Ländern; neben Architekten und Stadtplanern beschäftigt er auch Wissenschaftler, Modellbauer, Innenarchitekten, Möbelbauer und Grafiker.

Bofill hat seit 1997 die Ehrenmitgliedschaft im Bund Deutscher Architekten.
Quelle: Wikipedia

Ricardo Bofill - farbenfrohe Paläste im Volk & visionäre lebbare Wohnkonzepte

Bunte Apartment-Stapel oder monumentale Schloss-Ästhetik - der Architekt Ricardo Bofill möchte zu
neuen Wohn- und Lebensformen anregen. Während die einen seine Bauten 'Versailles für Proleten'
nennen, erhält er von anderen Bewunderung für die emotionale futuristische Formensprache.

Bild 1: Der "Gestalten-Verlag" widmet Bofill einen umfangreichen Bildband und blickt mit bisher teils unveröffentlichten Fotos und Skizzen sowie informativen Essays auf die Bauwerke zurück, die der Katalane in den vergangenen 60 Jahren inszeniert hat.

Bild 2: Nicht weit von seiner Wohnbau-Creation "Walden 7" entfernt lebt und arbeitet Bofill - und zwar in einer ehemaligen Zementfabrik, die er ab 1973 selbst umgebaut hat. Hier befinden sich sowohl Privaträume als auch seine Architektur-Werkstatt mit 60 Mitarbeitern.
Auf dem Fabrikgelände mischen sich Tradition und Moderne, teilweise hat Bofill seine Arbeit bewusst unvollendet gelassen. Das Halbfertige fasziniere ihn, erklärt er, denn auch "das Leben sei eine Ruine".


Bild "info:ricardo-bofill-1-gestalten-book.jpg"
Bild 1
  Bild "info:ricardo-bofill-2-lebens-und-arbeitsort.jpg"
Bild 2

Bild 3: Mit seinen Projekten will Bofill zu neuen Wohn- und Lebensformen inspirieren, so zum Beispiel auch in "Walden 7". Die 1975 entstandene, extravagante Wohnstadt bei Barcelona bietet Platz für etwa 1000 Menschen.

Bild 4: Das Projekt "La Muralla Roja“ ist an nordafrikanische Wohntürme, die „Adobe Towers“, angelehnt.
"Architektur ist der Sieg des Menschen über das Irrationale". Dieser Ausspruch stammt von Ricardo Bofill.
Als unorthodoxer Visionär der Architekten hat er sich vor allem mit originellen, futuristischen, jedoch leb-
und umsetzbaren Wohnkonzepten einen Namen gemacht.


Bild "info:ricardo-bofill-3-wohnsiedlung-walden-7.jpg"
Bild 3
  Bild "info:ricardo-bofill-4-la-muralla-roja.jpg"
Bild 4

Bild 5: Während das Projekt "Walden7" von außen wie eine Festung wirkt, beeindruckt sie im Inneren mit Wohlfühlfarben. Die Architektur folgt keinem Raster, vielmehr sind die einzelnen Wohneinheiten unregelmäßig übereinandergestapelt. Die vielen Flächen zur gemeinschaftlichen Nutzung sollen die Bewohner zu einem verantwortungsvollen Miteinander inspirieren.

Bild 6: Bofills Formsprache mutet oft auch ein wenig surreal an. Ein echter Hingucker bleibt "La Muralla Roja". Die bonbonfarbene Anlage mit 50 Appartements thront auf einer Klippe an der Costa Blanca.


Bild "info:ricardo-bofill-5-wohnsiedlung-innen-walden-7.jpg"
Bild 5
  Bild "info:ricardo-bofill-6-aussen-la-muralla-roja.jpg"
Bild 6

Bild 7: Symmetrisch ist hier gar nichts. Die labyrinthische Bauweise von 'Muralla Roja' lässt an die Souks in Nordafrika und im Nahen Osten denken. Auf Entdeckungsreise zu gehen und sich mit seinen Nachbarn auszutauschen, ist in der 'Muralla Roja'-Architektur einkalkuliert. In dem Projekt entwickelte Bofill ein vielschichtiges Farbtableau, dessen erdige bis pastellige Töne heute populärer denn je zu sein scheinen.

Bild 8: Xanadu: Als eines der großen Experimenten im Wohnungsbau, die von Taller de Arquitectura durchgeführt wurden, ist Xanadú ein experimenteller Prototyp, der die Theorie des Teams einer Gartenstadt im Weltraum widerspiegelt. Das Projekt wurde im Rahmen der Entwicklung von La Manzanera erbaut und beherbergt
auch das in der Nähe gelegene La Muralla Roja. Es umfasst 18 Apartments, die als Sommerhäuser dienen sollen.


Bild "info:ricardo-bofill-7-la-muralla-roja-siedlung.jpg"
Bild 7
  Bild "info:ricardo-bofill-8-wohnprojekt-xanadu.jpg"
Bild 8

Bild 9: Einem Amphitheater nachempfunden versammelt „Port Juvenal“ in Montpelier 350 Wohnungen auf sieben Etagen samt Ladengeschäften im Sockel - mit Ausblick auf den Fluss Lez.


Bild "info:ricardo-bofill-9-port-juvenal-montpellier.jpg"
Bild 9



Alan Moore: Warum das Schöne wichtig ist


Bild "info:Warum_das_Schoene_wichtig_ist.jpg"
Coverbild

Der Designer Alan Moore nimmt den Leser in seinem kleinen, jedoch inspirierendem, Buch mit, auf eine Reise zum Ursprung der Schönheit. Er ist vom Grundsatz angetan, dass Schönheit kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit und ein elementares menschliches Bedürfnis ist.
"Jeder Mensch trage die Fähigkeit in sich, sie zu erkennen, denn wahrnehmen könne das Schöne jeder, der Mensch sei von Natur aus kreativ und habe ein instinktives Wissen um Proportionen und Harmonie", so der Autor.

In seinem Buch stellt er einige ausgesuchte seiner Projekte vor, die uns in der uns umgebenden lauten Warenwelt motivieren sollten, die eigene Haltung zu den Dingen die wir tun, zu überprüfen...

"Ein Gegenstand, eine Arbeit, ein Werk was wir herstellen, ist nicht nur funktional - auch wie und warum wir es produzieren, sollte uns beschäftigen."


Bild "info:inhalt_warum_das_schoene_wichtig_ist.jpg"
Buchinhalte

Moore arbeitet als Künstler und hat Bücher über Kreativität, Marketing und Unternehmenswandel veröffentlicht.
Alan Moore hat schon vieles kreiert und designt – von Buchgestaltungen bis hin zu ganzen Unternehmensstrukturen. Er hat ein einzigartiges Gespür für die Kräfte, die unsere Welt formen, und dafür, wie wir mit Kreativität und Schöpfungskraft auf sie reagieren können.
Sein Ziel ist es, jeden Tag ein bisschen mehr Schönheit in die Welt zu bringen.

"Ob wir eine Webseite gestalten, einen handgefertigten Stuhl, eine Wohnung oder ein Haus gestalten und einrichten oder selbst ein ganzes Unternehmen aufbauen - der Schlüssel zu zeitlosem gutem Design liegt in der Schönheit der Einfachheit."


Bild "info:Creativ-Lucento.jpg"
Wandgestaltung - www.brillux.de

Alan Moore versteht seine schmale und doch gewichtige Fibel nicht als typischen Design-Ratgeber, der Handreichungen von der Ideenfindung bis zur Umsetzung eines Produktes liefert. Der Berater von Firmen wie Hewlett Packard, Microsoft und Coca-Cola denkt viel grundsätzlicher.
Er sagt: "Design wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus, es hat das Potenzial, Gesellschaften zu prägen und zu verändern, und ist weniger eine Frage der Technik sondern mehr eine der Geisteshaltung."

Unter anderem gibt Moore in seinem Buch mit vierzehn Übungen dem Leser ein Mittel an die Hand, eine
Haltung für die Erschaffung bleibender Schönheit einzuüben, nach denen kein Zweifel mehr daran bestehen wird, dass Schönheit und Ästhetik auch eine spirituelle Wachstumslehre sind.


Bild "info:Icosahedron-Papierarbeit.jpg"
Icosahedron-Papierarbeit - www.richardsweeney.co.uk
  Bild "info:Kalligrafie.jpg"
Kalligrafie - www.tashimannox.com


"Mein Ziel ist es, jedes Unternehmen so schön wie möglich zu machen. Ich glaube, dass alle Unternehmen Erfolg haben können, wenn sie ihre eigene Schönheit entdecken. Die Art und Weise zu verändern, wie Menschen über Geschäfte denken, sehe ich als elementar. Es ist an der Zeit, unser Denken über das Geschäft zu ändern."

Schöne Unternehmen nehmen gemeine Objekte und verwandeln sie in Werke von ungewöhnlicher Anmut, in die sich Kunden verlieben, schöne Unternehmen tragen bei zum Erholen von Mensch und Gesellschaft.


Bild "info:Alan-Moore.jpg"
Designer A.Moore - beautiful.business



Zum Anlass von 100 Jahre "Bauhaus"

Bauhaus war Kunstschule und Ideenschmiede mit internationaler Strahlkraft, deren Vorstellung von Ästhetik und Architektur sowie Farben-und Harmonielehre bis in die Gegenwart reicht:

Kunst lehren: J. Ittens Vorkurs am Bauhaus

Johannes Ittens Grundlagen der Kunstpädagogik:

  • Kunst der Farbe
  • Gestaltungs- und Formenlehre
  • Elemente der Bildenden Kunst


Bild "info:Johann-Itten-Kunst-lehren.jpg"

Die Sonderausgabe "Kunst lehren" vereinigt die Studienausgaben der richtungsweisenden pädagogischen Schriften von Johannes Itten. Diese "Klassiker der Kunstpädagogik" sind aufschlussreiche Zeugnisse der Zeit, in der sie entstanden. Als solche haben die Herausgeber sie bestehen lassen. Nur mit einem Vorwort versehen, wurde jeder Band unkommentiert und im Layout der zuletzt veröffentlichten Studienausgabe sowie mit der entsprechenden Paginierung abgedruckt.

Wer das Buch als Grundlage einer wissenschaftlichen Arbeit zitiert, kann somit auf die Seiten der Originalausgabe verweisen. Gleichzeitig sind Ittens ganzheitlicher pädagogischer Ansatz und sein weit gefasster Zugang zur Kunst, der nichts ausschließt und damit sowohl auf figürliches wie auf abstraktes Arbeiten übertragbar ist, nach wie vor zeitgemäß und impulsgebend.

Mit der preiswerten Sonderausgabe entsprechen die Herausgeber darüber hinaus einem Anliegen von Johannes Itten, der mit seinen Publikationen Kunststudierende erreichen und "jungen werdenden Künstlern Mut und Anregungen" geben wollte.
Boesner macht hier wieder alle als Studienausgaben konzipierten Werke von J. Itten verfügbar.

(Erschienen bei boesner GmbH holding + innovations)






Wirtschaft:

Handwerkerleistungen und die Handwerkerrechnung von der Steuerlast absetzen:

In Zeiten der inflationären Lebenshaltungskosten, trügerischer Nullzinspolitik, explodierender Miet- und Mietnebenkosten, steigender Energiepreise für die Versorgung mit Wasser, Strom, Oel oder Gas, Mangel an sicheren Dauerarbeitsverhältnissen und fehlenden Lohnzuwächsen, rinnt den Bundesbürgern das Geld aus den Taschen.

Dies führt u.a. zu einer Sparpolitik der Verbraucher an Haus- und Grundstücksausgaben. Renovierungen, Sanierungen, handwerkliche Instandhaltungsarbeiten und Verschönerungen an Gebäuden werden aufgeschoben oder nicht angegangen oder zu Dumpingpreisen schlecht ausgeführt.

Als Anreiz der Mehrung einer qualifizierten Durchführung dieser Arbeiten, schuf der Gesetzgeber einige Paragraphen, die es vor dem Finanzamt ermöglichen, beglichene Handwerkerrechnungen von Verbrauchern oder Institutionen bei der eigenen Steuerlast abzusetzen, um in den Genuss einer Betragsersparnis zu kommen.


Bild "info:farrow-ball_bay-blue_landscape.jpg"

Häufig werden wir im Kundenkreis im Falle der Arbeitsbeauftragung mit der Frage nach steuerlicher Absetzbarkeit von unserer handwerklichen Malertätigkeit gefragt. Wir ersetzen sicherlich nicht einen Steuerberater dennoch ist das Thema überschaubar und leicht erklärbar:

Wer für Arbeiten in der selbst genutzten Immobilie einen Handwerker beauftragt, sollte die Rechnung gut aufbewahren. Die Arbeitskosten können nämlich in der Steuererklärung angegeben werden. Ein Steuerbonus bis zu 1.200 Euro ist möglich. Die Handwerkerleistung eines Malers wie z.B. das Verputzen von Wänden, Streichen, Tapezieren oder das  Lackieren sind typische Handwerkerleistungen, die Mieter und Eigenheimbesitzer steuerlich geltend machen können.

Wer denkt, dass nur Haus- und Wohnungsbesitzer Handwerkerleistungen geltend machen können, die ihre Immobilie vermieten, ist unzureichend informiert. Egal ob selbst genutzte eigene Immobilie oder Mietwohnung, Handwerkerrechnungen - und auch die Rechnungen für haushaltsnahe Dienstleistungen - können auch in diesen Fällen als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

Der sogenannte Handwerkerbonus erlaubt es Privatpersonen, 20 Prozent der Arbeitskosten von Handwerkerrechnungen bis zu einem Höchstwert von 6.000 Euro abzusetzen. So kann ein maximaler Bonus von 1.200 Euro zusammenkommen. Neben den reinen Arbeitskosten können dabei in der Regel auch Fahrt- und Maschinenkosten berücksichtigt werden, aber nicht die Kosten für Material.


Bild "info:essplatz-retrolook-feine-stoffe.jpg"

Download PDF:
Die Datei "Handwerker steuerlich absetzen" (PDF, ca. 57 kb) staffelt nochmals übersichtlich alle Informationen zu diesem Thema.




Der 1000-Mark-Schein war einmal so viel wert wie vier 500-Euro-Scheine heute

Von Norbert Haering - norberthaering.de

Der 500-Euro-Schein, den Wolfgang Schäuble und Mario Draghi abschaffen wollen, ist in Kaufkraft gerechnet noch so viel wert wie 420 Euro bei Einführung der Einheitswährung.
Für einen 1000-Markschein, der nach dem Umrechnungskurs zum Start der Währungsunion heute 511 Euro entspräche, konnte man sich 1964, als er auf Druck des Handels eingeführt wurde, fast so viel kaufen wie heute mit vier 500-Euro-Scheinen.

Mit anderen Worten: 35 Jahre lang störte sich in Deutschland kein Finanzminister an einem Geldschein, der bei seiner Einführung fast vier Mal so viel wert war, wie heute der höchste Schein, der nun plötzlich für große Teile des Übels in dieser Welt und so ziemlich alle Steuerhinterziehung und Terrorfinanzierung verantwortlich sein soll.

Aber vielleicht gab es ja in früheren Jahrzehnten noch keine Waffenhändler, die Politikern Bündel mit Geldscheine zusteckten, und keine Terrorfinanzierung. Aber doch, da gab es doch ziemlich viele Skandale dieser Art, und es gab die Rote Armee Fraktion und den Terroranschlag auf Olympia.

Für alle, die nachrechnen wollen:
2015 betrug bezogen auf das Basisjahr 2010=1000 der Preisindex 107.
Im Jahr 1995 lag er zur gleichen Basis bei 81.
1964 lag der Index zum Basisjahr 1995=100 bei 35. Verkettet man, so ergibt sich ein Index für 1964 bezogen auf das Basisjahr 2015 von 0,93 x 0,81 x 0,35 = 0,26




Was vom Gehalt übrig bleibt

Sie bekommen mehr Lohn oder Gehalt und wundern sich, dass davon im Leben nicht viel bei Ihnen ankommt?
Hier finden Sie zwei Berichte für Arbeiter, Angestellte oder Selbständige aus der Theorie und aus der Praxis:

Die Dateien "Was vom Gehalt übrig bleibt" (PDF, ca. 34 kb) und "Als Arbeitnehmer ausgenommen" (PDF, ca. 25 kb) möchten zum Lesen mit Ernst, aber auch Augenzwinkern Aufschluss geben, wie sich Lohnbezug in Theorie von oben und im Arbeiterleben widerspiegeln:

Der Download ist jeweils als PDF-Datei unter den Bildern durch Anklicken verfügbar:


Bild "info:gut-kalkuliert.jpg"
Download: Was vom Gehalt übrig bleibt
  Bild "info:lets-drive.jpg"
Download: Als Arbeitnehmer ausgenommen